Neu auftretende Infektionskrankheiten : Wie man sich vor neuen Gesundheitsbedrohungen schützen kann.

Les maladies infectieuses émergentes : Comment se protéger contre les nouvelles menaces pour la santé.

Schützen Sie sich vor neuen Gesundheitsbedrohungen

Neu auftretende Infektionskrankheiten stellen eine wachsende Bedrohung für die öffentliche Gesundheit dar. Neu auftretende Infektionskrankheiten sind Krankheiten, die neu sind oder sich kürzlich in einer Bevölkerung verbreitet haben. Sie können durch Viren, Bakterien, Pilze oder Parasiten verursacht werden. Neu auftretende Infektionskrankheiten können sich schnell ausbreiten und hoch ansteckend sein. Daher ist es wichtig, Maßnahmen zum Schutz vor diesen neuen Gesundheitsbedrohungen zu ergreifen.

1. Waschen Sie Ihre Hände

Händewaschen ist eine der besten Möglichkeiten, sich vor neu auftretenden Infektionskrankheiten zu schützen. Vor dem Essen, nach dem Kontakt mit Tieren oder kranken Menschen sowie nach Aufenthalten im Freien sollten Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife waschen. Sie sollten Ihre Hände auch nach dem Toilettengang, Husten oder Niesen und dem Umgang mit möglicherweise kontaminierten Lebensmitteln oder Gegenständen waschen.

2. Verwenden Sie Händedesinfektionsmittel

Wenn Sie keinen Zugang zu Seife und Wasser haben, können Sie ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis verwenden. Stellen Sie sicher, dass das Produkt mindestens 60 % Alkohol enthält und tragen Sie es auf alle Oberflächen Ihrer Hände auf. Reiben Sie sie, bis sie trocken sind.

3. Tragen Sie eine Maske

Das Tragen einer Maske kann dazu beitragen, das Risiko einer neu auftretenden Infektionskrankheit zu verringern. Masken können dazu beitragen, dass Tröpfchen beim Husten und Niesen nicht an andere Menschen gelangen. Sie sollten eine Maske tragen, wenn Sie sich draußen und in der Nähe von Personen aufhalten, die nicht zu Ihrem Haushalt gehören. Auch wenn Sie krank sind oder Kontakt zu erkrankten Menschen haben, sollten Sie eine Maske tragen.

4. Vermeiden Sie engen Kontakt

Engen Kontakt zu anderen Menschen sollten Sie möglichst vermeiden. Von engem Kontakt spricht man, wenn man sich im Umkreis von 1,80 m von einer anderen Person aufhält. Sie sollten es vermeiden, anderen Menschen die Hand zu schütteln, sie zu küssen oder zu umarmen. Sie sollten es auch vermeiden, Gegenstände wie Telefone, Laptops oder Stifte zu teilen.

5. Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind

Wenn Sie krank sind, sollten Sie zu Hause bleiben und das Ausgehen möglichst vermeiden. Sie sollten auch den Kontakt zu Personen vermeiden, die nicht zu Ihrem Haushalt gehören. Wenn Sie ausgehen müssen, tragen Sie eine Maske und halten Sie einen Sicherheitsabstand von 1,80 m zu anderen Personen ein.